Skip to main content

Britax Römer KIDFIX Z-LINE

Hersteller
Installation,
Gewichtsklasse,

Britax Römer KIDFIX Z-LINE

Wer auf der suche nach zuverlässigen und praktischen Kindersitzen ist, wird den britischen Hersteller schwer außen vor lassen können. Als eines der führenden Unternehmen im Bereich Kindersicherheit genießt Britax Römer daher zurecht einen guten Ruf und viele Eltern haben bereits positive Erfahrungen mit dessen Produkten machen können. In den folgenden Abschnitten werden wir uns einen Neuzugang der KIDFIX-Produktreihe genauer unter die Lupe nehmen: Den KIDFIX Z-LINE.

Vorab ein HInweis: Aktuell gibt es noch keine Erfahrungsberichte seitens der Kunden zu diesem Kindersitzmodell. Ebenfalls findet man keinen Testbericht des ADAC zu dieser Modellausführung, daher bezieht sich dieser Artikel ausschließlich auf die Angaben des Herstellers.





Produktdetails

Altersempfehlung: ca. 3,5 bis 12 Jahre
Belastbarkeit: von 15 kg bis 36 kg
Befestigung: 3-Punkt Gurt und ISOFIX
Gewicht: 7,5 kg
Fahrtrichtung: vorwärtsgerichtet
Material: 100% Polyester



Die Gewichtsgruppe des KIDFIX Z-LINE betrifft die Klasse II und III (Kinder die zwischen 15 kg bis 36 kg wiegen) und passen somit in der Regel zu Passagieren im Alter von ca. 3,5 bis hin zu 12 Jahren. Achten Sie bitte darauf, dass die größte Relevanz hierbei das Gewicht Ihres Sprösslings spielt.

Einbauen lässt sich der KIDFIX von Britax Römer ganz einfach mit dem 3-Punkt-Gurtsystem und (optional) mit ISOFIX. Besonders praktisch ist hierbei die Möglichkeit, den Sitz auch in Fahrzeugen befestigen zu können die nicht über entsprechende ISOFIX-Verankerungspunkte verfügen.

Der Bezug ist bei diesem Modell leicht zu enfernen und lässt sich zudem auch problemlos maschinell waschen.

Eine passende Gebrauchsanleitung finden Sie hier





Welche Besonderheiten bietet der BRITAX RÖMER KIDFIX Z-LINE?

 

  • Viel Flexibiliät und noch mehr Komfort:

    Wie auch beim KIDFIX 2 S bietet die Z-LINE-Ausführung verschiedene Einstellungsfunktionen, welche den Sitz flexibel machen. Darunter fällt bespielsweise die verstellbare, ergonomische Kopfstütze ins Auge. Diese lässt sich ganz einfach mit nur einer Hand anpassen, selbst wenn Ihr Kind es  sich im Sitz bereits bequem gemacht hat.Mit der V-förmigen Rückenlehne hat sich der Hersteller auch etwas besonderes einfallen lassen, denn diese schafft Ihrem Sprössling während der Wachstumsphase genügend Platz für Rücken und Schultern und richtet sich zudem nach dem Winkel Ihres Fahrzeugsitzes aus, für eine noch angenehmere Sitzposition. Außerdem lässt sich die Rückenlehne des KIDFIX auch hier komplett abnehmen.

    Nun aber zur Besonderheit des KIDFIX Z-LINE:
    Die Sitzfläche dieses Modells ist im vergleich zum KIDFIX 2 S um ganze 20% größer! Damit steigt der Komfort für Ihr Kind nochmal um einiges, denn die extra weiche Polsterung wird für Ihren Nachwuchs in Kombination mit einer noch größeren Sitzfläche auf längeren Reisen um ein Deutliches angenehmer.

 

  • Sicherheit die sich anpasst:

    Im Gegensatz zum KIDFIX 2 S kommt beim Z-LINE kein SICT-System zum einsatz. Dafür bietet dieser Kindersitz eine andere, spezielle Sicherheitsfunktion – das XP-Pad.
    Das stoßdämpfende Schaumstoffkissen wurde zum Schutz des empfindlichen Nackenbereichs des kleinen Passagiers entwickelt. Dies soll das Auftreffen zwischen Kinn und Brustkorb (Kopfbewegung nach vorne) im Falle eines Zusammenstoßes verhindern. Die dabei einwikenden Kräfte werden damit um bis zu 30% reduziert.Auch der SecureGuard wird hier verwendet. Dieser hilft, den empflindlichen Buchbereich Ihrer Liebsten zu schützen. Das wird durch den vierten, zusätzlichen Befestigungspunkt für den 3-Punkt-Gurt möglich genacht. Laut Angaben des Herstellers werden Kräfte, die bei einem Frontalaufprall wirken, um bis zu 35% reduziert.

    Die entsprechend hohe Rückenlehne rundet den Schutz, besonders für den Fall eines Seitenaufpralls, zusätzlich ab.





Fazit: 

Trotz der fehlenden Kundenerfahrungen und dem ausstehenden ADAC-Testbericht konnten wir feststellen, dass der Z-LINE aus der KIDFIX-Reihe von Britax Römer hinsichtlich sämtlicher Funktionen und Sicherheitsmerkmalen, dem KIDFIX 2 S stark ähnelt. Wir empfehlen jedoch trotzdem, sich eher auf bewährte Modelle zu verlassen und dementsprechend ein Auge auf das Vorgängermodell zu werfen, welches eingehend in der Praxis getestet worden ist. Sofern es Neuigkeiten bezüglich aktueller Kundenberichte gibt, wird dieser Artikel von uns aktuallisiert.






Noch nicht fündig geworden?

Vergleichen Sie die Kindersitze Ihrer Wahl mit unserem Produktvergleich!

Finden Sie Ihr passendes Modell mit unserem Produktfilter!

Alle Kindersitze finden Sie hier in der Produktübersicht!

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*