Skip to main content

Kiddy Cruiserfix 3

Hersteller
Installation,
Gewichtsklasse,

Kiddy Cruiserfix 3 Kindersitz

Der Cruiserfix 3 soll laut seinem Hersteller Kiddy in Sachen Komfort und Sicherheit punkten. Diese Ankündigung hat uns aufhorchen lassen. Und dazu geführt, dass wir uns diesen “mitwachsenden” Kindersitz nun einmal genauer ansehen möchten. Die bisherigen Modelle, die wir uns von Kiddy angesehen haben, konnten im Test vom ADAC und der Stiftung Warentest meistens mit einem guten Ergebnis punkten. Doch wie sieht das Ganze beim Cruiserfix 3 aus? Macht Kiddy seinem Namen alle Ehre? Und was halten die Kunden, der ADAC (ÖAMTC) und die Stiftung Warentest von diesem Kindersitz? Starten wir mit unserem Bericht zum Cruiserfix 3!





Produktdetails

  • Altersempfehlung: 3 Jahre – 12 Jahre
  • Belastbarkeit: von 15 kg bis 36 kg
  • Befestigung: ISOFIX und 3-Punkt Gurt
  • Gewicht: 7,5 kg
  • Fahrtrichtung: vorwärtsgerichtet
  • Material: Polyester


Der Kiddy Cruiserfix 3 fällt wie auch der Kiddy Guardianfix unter die Kategorie der mitwachsenden Kindersitze. Durch die verschiedenen Elemente des Kindersitzes wird gewährleistet, dass sich der Sitz jederzeit an die Körpergröße Ihres Kindes anpasst und unbequeme Stellen vermieden werden.

Den Cruiserfix 3 können Sie verwenden, wenn Ihr Kind zwischen 3 – 12 Jahre alt ist. Dies entspricht etwa einem Körpergewicht von 15 kg bis 36 kg. Erst ab dann brauchen Sie sich um einen neuen Kindersitz Gedanken machen.

Wir legen Ihnen dabei noch einmal das Folgende ans Herz: Behalten Sie bei der Verwendung immer das Körpergewicht Ihres Sprösslings im Blick und richten Sie sich nach diesem. Das Alter ist leider nicht immer ein hinreichender Indikator dafür, ob der Sitz noch zum kleinen Fahrgast passt. Es kann passieren, dass Ihr Kind zwar noch in der angegebenen Altersspanne liegt, das Körpergewicht jedoch die Maximalgrenze bereits überschritten hat. Spätestens dann sollten Sie sich nach einem neuen Sitz umsehen.

Bei der Installation des Kindersitzes im Auto haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Zum einen können Sie den Kiddy Cruiserfix 3 ganz einfach per ISOFIX im Auto anbringen. Doch auch die Anbringung mit dem 3-Punkt Gurt des Fahrzeugs ist möglich, falls Sie keine ISOFIX-Anbringung auf Ihrem Autositz haben. Wir raten Ihnen dennoch immer zur Anbringung per ISOFIX. Werfen Sie  für den Einbau am besten einen Blick in die Anleitung des Kindersitzes:

Die passende Gebrauchsanleitung finden Sie hier





Diese Merkmale bietet der Kiddy Cruiserfix 3:

  • Verstellbare Positionen: Damit im Kindersitz jederzeit der nötige Komfort für das Kind gewährleistet wird, lassen sich die verschiedenen Elemente des Kindersitzes unabhängig voneinander verstellen. So lässt sich zum Beispiel die Rückenlehne in ihrer Breite und Höhe verstellen und kann somit direkt an die Größe des Kindes angepasst werden. Auf die Auflage der Beine bietet fünf verschiedene Positionen an.
  • Mitwachsend: Durch die Verstellmöglichkeiten des Sitzes begleitet der Kiddy Cruiserfix 3 Ihren Sprössling über einen vergleichsweise langen Zeitraum. Damit bleiben Ihnen regelmäßige Kindersitzkäufe erspart
  • Die Anbringung im Auto: Die Flexibilität des Kiddy Cruiserfix 3 bei der Wahl der Installation im Auto ist ein weiterer Pluspunkt. Egal, ob per ISOFIX oder dem 3-Punkt Gurt: Mit dem Cruiserfix haben Sie einen flexiblen Kindersitz, den Sie in fast allen Fahrzeugmodellen sicher installieren können.
  • Schutz bei einem Seitenaufprall: Unfälle können jederzeit passieren. Davor sind auch die besten Autofahrer nicht geschützt. Aus diesem Grund muss man seine jungen Fahrzeuginsassen besonders in den ersten Lebensjahren besonders gut schützen. Der Kiddy Cruiserfix 3 erreicht dies  u.a. durch den integrierten Seitenaufprallschutz, der aus dem Material “Honey Comb 2” besteht und besonders den Kopf- und Schulterbereich schützt.





Umgehört: Das halten die Kunden vom Kiddy Cruiserfix 3!

Genug zu den Fakten und Produktmerkmalen, widmen wir uns nun dem spannenderen Thema. Was sagen die Kunden, also die Eltern zu diesem Kindersitz? Wir starten zuerst mit dem Lob.

Kiddy Guardianfix 3

Die Qualität und Verarbeitung des Kindersitzes fällt den Eltern positiv auf. Das, was man bereits von vorherigen Modellen der Marke Kiddy gewohnt ist, wird hier noch einmal unterstrichen.

Doch auch die Ergonomie des Sitzes kann bei den Eltern punkten. Durch die Polsterung, die Möglichkeit der Größenverstellung und dem guten Blick nach außen fühlen sich die Kinder im Sitz auf Anhieb wohl. Dies ist man leider nicht von allen Kindersitzmodellen gewohnt.

Das alles klingt doch erst einmal schön. Aber vielleicht zu schön, um wahr zu sein? Was bemängeln die Eltern?

Kiddy Guardianfix 3 Test

Der einzige Mängel, der uns zu Ohren gekommen ist, führt auf die Fähigkeit des Mitwachsens zurück. Durch seine Bauart bedingt nimmt der Kiddy Cruiserfix 3 etwas mehr Platz in Anspruch, als man es vielleicht von anderen Kindersitzen gewohnt ist. Wir finden aber, dass es sich hierbei um keinen gravierenden Mängel handelt, der die Sicherheit oder Funktionsweise des Kindersitzes gefährdet.

Und was sagt der ADAC zum Kiddy Cruiserfix 3?

Der ADAC ist ebenfalls vom Cruiserfix 3 überzeugt und vergibt ihm die Note 1,8 – diese Note kann wirklich als solides und gutes Testergebnis gesehen werden. Unter anderem konnten die geringen Belastungswerte bei einem Frontal- und Seitenaufprall sowie die Qualität überzeugen. Wie auch schon die Kunden bemängelt der ADAC leicht den bereits angesprochenen Platzbedarf. Der ÖAMTC schließt sich dieser Bewertung an. Von der Stiftung Warentest erhält der Kindersitz ebenfalls eine gute Bewertung von 1,7.





Kiddy Cruiserfix 3 kaufen? – Das Fazit:

Guardianfix 3

Nach einem genaueren Blick auf den Kiddy Cruiserfix 3 können wir sagen, dass einem Kauf nichts mehr im Wege stehen sollte. Beim Modell Cruiserfix 3 handelt es sich um einen Kindersitz, der sehr gut verarbeitet ist und Ihrem Sprössling die nötige Sicherheit bietet. Auch der ADAC, ÖAMTC und die Stiftung Warentest haben dies unterstrichen. Zwar wird der erhöhte Platzbedarf teilweise bemängelt. Doch dieser stellt in der Regel kein größeres Problem für Sie und Ihre Mitfahrer dar.



Noch nicht fündig geworden?

Vergleichen Sie die Kindersitze Ihrer Wahl mit unserem Produktvergleich!

Finden Sie Ihr passendes Modell mit unserem Produktfilter!

Alle Kindersitze finden Sie hier in der Produktübersicht!

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*